Die Laufbibel Leseprobe

Das Buch “Die Laufbibel” gehört in jede Läuferbibliothek. Ich habe für dich die Laufbibel Leseprobe. Diese Leseprobe ist kostenlos und kann man direkt online ansehen (kein pdf). Die Laufbibel inspiriert mich immer wieder und gibt mir Halt. Das letzte Mal hat es mir bei einer Behandlung von einer Laufverletzung geholfen. Der Autor Matthias Marquardt hat hier sein ganzes Herz und Können reingelegt. Ein gelungenes Buch.

die laufbibel
Die Leseprobe von “die Laufbibel”

Die Laufbibel Leseprobe hier online ansehen

Ich selbst bin ja kein großer Freund von umfangreichen und dicken Laufbüchern. Aber ich kann auch nicht sagen was mich veranlasst hat dieses Laufbuch “Die Laufbibel” zu kaufen. Ich denke es war der erste Eindruck den ich von dem Buch selbst gewonnen hatte. Aber anscheinend noch mehr…

Positive Aspekte von “die Laufbibel”

  • Vollständigkeit: Es gibt kaum so ein Laufbuch das so vollständig ist wie die Laufbibel. Ich habe manchmal nach echten Details gesucht (ungesunde Ernährung nach dem Training) und dort in ausführlicher Weise die Inhalte gefunden. Und das vor allem auch schnell gefunden.
  • Übersicht: Die Laufbibel besticht durch die gute Übersicht. Alleine wenn man das Inhaltsverzeichnis ansieht bekommt man einen guten Eindruck. Das war für mich ein Kaufgrund. Denn nach der ersten Durchsicht war mir klar, dass ich dieses Werk brauche.
  • Design/Darstellung: Die Designs (die Darstellung der einzelnen Seiten) sind mit viel Liebe und Professionalität gemacht. Mir sind schon die Inhalte wichtiger als die Bilder, aber wenn beides passt dann liest es sich einfach viel leichter.
  • Verletzungen: Es gibt so gewisse Kapitel die man einfach herausstreichen muss. Und ich finde gerade das Kapitel mit den Sportverletzungen sehr gut gemacht. Hier habe ich für mich die Schmerzen im Bereich unterhalb vom Knie erkennen können. Und dann ist auch gut erklärt was man dagegen tun kann und ob man weiterhin laufen gehen kann oder wie man behandeln soll.
  • Stichwortverzeichnis detailliert: Man kennt ja ein Stichwortverzeichnis von vielen Büchern. Oftmals ist aber der Nachteil, dass man dort nicht alle Stichwörter findet und oftmals nur grobe Schlagwörter. Das Stichwortverzeichnis der Laufbibel ist beispielhaft und bringt mir viel Zeitgewinn wenn ich schnell und gezielt Infos brauche.
  • Kapitel Aufteilung: Ich finde die Aufteilung und auch Benennung der Kapitel witzig und gut. Unter anderem gibt es da den Laufsteg und die Turnhalle. Die Infos sind auch dort wo man diese vermutet. Und das ist ja nicht bei allen Laufbüchern so.
  • Entspannungskapitel: Gerade die Regeneration und Entspannung ist wichtig für Läufer. Auch hier habe ich für mich persönlich viele Tipps gefunden die sich gut anhören und auch durchführbar sind. Ein eigenes Kapitel dafür ist echt nicht übertrieben und vor allem hilfreich.
  • Authentisch aus der Praxis: Der Autor Matthias Marquardt ist bekannt für seine direkte Art. Wer schon mal einen Podcast gehört hat weiß was ich meine. Ich finde das gut, denn ich bin eigentlich auch so. Die Infos kommen nicht aus dem Studium sondern aus der Praxis.
  • Teilbereiche lesbar: Für mich ganz wichtig. Denn wer hat schon die Zeit ein so ein dickes Buch auf einmal von vorne nach hinten durchzulesen? Ich nicht. Darum kann man auch immer einzelne Seiten oder Kapitel lesen ohne den Gesamtüberblick zu verlieren bzw. Infos nicht zu verstehen.
  • Preis/Leistung: Um Euro 29,5 kann man das Buch hier online kaufen. Wenn man bedenkt, dass der Schmöcker über 400 Seiten hat und das noch mit guten Infos dann kann man wirklich von einem guten Preis/Leistungsverhältnis sprechen.
  • Nachschlagewerk: Für mich ist es ein wahres Nachschlagewerk geworden. Nicht dass ich jetzt jeden Tag darin blättere. Aber Themen die ich brauche suche ich auf jeden Fall immer auch in der Laufbibel. Und bis dato wurde ich nicht enttäuscht.

Negative Aspekte von “die Laufbibel”

  • Gewicht: Die Laufbibel ist 1,5 Kilogramm schwer. Dadurch kann man das Buch nicht so einfach in das Kaffeehaus oder auf die Parkbank mitnehmen. Denn das Einstecken ist hier nicht so leicht möglich.
  • Trainingspläne: Die Trainingspläne sind mir zu detailliert ausgefallen. Aber ich selbst finde solche Standardpläne nicht gut.
  • Lauf ABC für Anfänger schwierig: Die Übungen im Lauf ABC sind für einen Einsteiger bzw. Laufanfänger nicht so leicht zu lesen. Auch ich musste ab und zu im Stichwortverzeichnis nachschauen was denn da genau gemeint war.
  • Marathonvorbereitung Details: Wenn man sich gründlich auf den Marathon vorbereiten will ist die Laufbibel nicht 100% das ideale Werk. Denn die Marathonvorbereitung wird nicht so im Detail erwähnt wie man es aufgrund der Seitenanzahl vermuten könnte.
  • Der Name: Ich finde den Namen “Laufbibel” eigentlich unpassend und abschreckend. Denn hier werden keine Dogmen oder Richtlinien erklärt. Der Schreibstil ist zum Glück locker und bringt einem selbst zum Nachdenken. Mich persönlich hat der Titel fast daran gehindert überhaupt reinzuschauen.
  • Erfahrungen fehlen: Schade dass der Autor Matthias Marquardt nicht mehr Erfahrungsberichte reingepackt hat. Er selbst hat ja genug Erfahrungen und Erlebnisse gemacht. Und das nicht nur mit seinen eigenen Athleten.
  • Literaturhinweise und Quellen fehlen: Wenn man das Buch für die Vorbereitung auf eine Referat oder das Studium nehmen will ist es nicht ganz geeignet. Denn es fehlen sämtliche LIteraturhinweise und Quellen.
  • Bilderbuch: Manchmal entstand für mich der Eindruck, dass ich mir da ein Bilderbuch gekauft habe. Die große Anzahl der Bilder hat mich manchmal etwas gestört und den Lesefluss etwas gebremst bei mir.

Fazit
Ich würde mir das Buch wieder kaufen. Denn es hat mir schon oft geholfen. Eine weitere Auflage würde ich zwar als Autor etwas überarbeiten, aber das Preis/Leistungsverhältnis macht es zu einem Buch das man als Läufer haben sollte.

Kaufen
Kann man die Laufbibel zu einem günstigen Preis hier online in diesem Shop. Dort kann man das Buch bei Nichtgefallen ohne Kosten zurücksenden. Auch zahlt man da keine Versandkosten wenn man die Laufbibel bestellen will.

Videos

Hier wird das Laufseminar von Dr. Matthias Marquardt vorgestellt:

Dr. Matthias Marquardt zu Halbmarathon und Marathon:

Einblick in die Praxis von Dr. Matthias Marquardt:

Frage an dich: Was hältst du von der Laufbibel? Was findest du gut und was schlecht?

Lg

RunningWilli

6 Antworten auf Die Laufbibel Leseprobe

  1. Brennr.de sagt:

    Habe mir das Buch gerade gekauft, bin aber noch nicht zum Lesen gekommen.
    Dein Artikel hat mich bestätigt, dass der Kauf wohl eine richtige Entscheidung war.

  2. Simon sagt:

    Danke für den Überblick. Bin mir noch nicht sicher, ob ich mir so viel Theorie antun soll, nachdem ich von dem vielgeprießenen Großen Laufbuch vom Steffny mehr als enttäuscht war.

  3. RunningWilli sagt:

    @Brennr.de: Jetzt brauchst du es ja gar nicht mehr lesen… ;-)

    @ Simon: Es ist Theorie viel. Aber eben auch wichtige Theorie die mir persönlich geholfen hat. Man sollte nicht mit zu hoher Erwartungshaltung in ein Buch gehen. Denn jedes Buch der Welt kann nicht alle Anforderungen die du brauchst erfüllen.

    Eine Frage hätte ich schon an euch beide, wenn ihr euch die Zeit dazu nehmt: Welche Laufbücher habt ihr eigentlich zu Hause?

    Lg
    Willi

  4. Sehr geehrter Herr Prokop,

    Dr. Marquardt hat sich sehr über Ihre Rezension gefreut und wird Ihre kritischen Anmerkungen in der nächsten Überarbeitung so gut es geht einfließen lassen.

    Mit freundlichen Grüßen

    i. A. Katharina Hennig
    Assistentin

  5. And_Bärenliebhaber sagt:

    Nur als Ergänzung: man kann die Laufbibel auch mit DVD (dann um die 49 €) kaufen.
    Damit gibt es Anleitungen und Übungen zum Nachmachen.
    Was für mich erstaunlich war, ein Trainings/Übungshilfmittel hat man selber eigentlich immer!

    Gruß Andreas

  6. RunningWilli sagt:

    Was genau meinst du mit dem Trainingsmittel bzw. Übungshilfsmittel?

    Run ON!
    Willi