Das Entmüdungsbad richtig angewendet

entmuedungsbad

Das Entmüdungsbad wirkt. Foto (c) Andreas Morlok / pixelio.de

Ein Entmüdungsbad kann Wunder wirken. Manchmal gibt es Tage im Training wo man sich schwer vorstellen kann, dass man bereits morgen oder übermorgen wieder laufen kann. Denn die Beine sind so schwer, dass man eigentlich nur auf der Couch liegen möchte. Wenn man jetzt günstig von zu Hause aus regenerieren will dann sollte man das Entmüdungsbad in Betracht ziehen.

Warum? Weil durch diese aktive Regeneration die Erholung viel schneller erfolgt als wenn man nur Ruhe macht. Dennoch beachte ich beim Entmüdungsbad ein paar Dinge. Denn je heißer desto besser ist nicht gut.

Weiterlesen

Suunto Ambit Upgrade 2.5 SW im Juni 2013

suunto ambit upgrade

Suunto Ambit Upgrade kommt doch.

Suunto hat anscheinend die weltweite Empörung über die Einstellung von Upgrades der Suunto Ambit mitbekommen. Nun kommt die offizielle Mitteilung (in englisch), dass es im Juni 2013 ein Upgrade für die originale Suunto Ambit geben wird. Hier werden die neuen Features (die von der Community gewünscht wurden) eingearbeitet. Und es soll auch gewährleistet sein, dass alle Ambit Besitzer movescount.com immer nutzen können. Vor allem die Movescount Analysen sollen nutzbar sein. Und auch die Nutzung der Suunto App Zone soll dann möglich sein. Hört sich gut an. Aber ich bin mir nicht ganz sicher ob die offizielle Erklärung wirklich so geplant war. Denn das hier klingt eher nach einem “marketing-technischen Einlenken” als nach einer Falschmeldung. Ist das für dich eine gute Lösung?

Update: Nun gibt es auch die offizielle deutsche Antwort von Suunto (als .docx).

Weiterlesen

Langer Lauf Regeneration – mit und ohne Zucker

regeneration

Langer Lauf Regeneration. Foto (c) Jorma Bork / pixelio.de

Heute geht es um die Kategorie “Langer Lauf Regeneration”. Da habe ich nun in den letzten Wochen einen Test gemacht. Und zwar geht es mir um das Zeitfenster direkt nach dem langen Lauf. Da hat man 30 Minuten (im Idealfall) bis maximal 2 Stunden Zeit die leeren Speicher zu füllen. Aber mit was nur? Am besten mit Zucker! Oder doch nicht? Denn Zucker ist ja nicht gesund für uns Läufer, oder? Aber ist es nicht wichtiger, dass man dem Körper hilft sich gut von den Strapazen zu erholen als auf den Zuckergehalt zu schauen? Da gibt es viele Meinungen. Und darum habe ich für mich den Test gemacht. Mit und ohne Energie Gel. Und das Ergebnis spricht Bände.

Weiterlesen

Saucony Virrata Test

saucony virrata 150x150

Der Saucony Virrata Test

Der Saucony Virrata Test bringt eine neues Feeling. Denn man braucht keine Socken mehr wenn man laufen gehen will. Und allein deswegen schon macht es Sinn den Schuh mal zu testen. Der 0 Millimeter Schuh hat genügend Dämpfung und seine Stärken bei nassen, tiefen Boden. Die tiefen Kerben an der Sohle sind nicht nur ein Hingucker sondern in der Funktion stark. Der Virrata ist ein schlanker Schuh der modern wirkt und beim Laufen selbst nur bei den schnellen Einheiten nicht ganz ideal ist. Der Virrata fühlt sich sicher an. Vor allem das Gewicht von nur 200 Gramm kann sich sehen lassen. Was mich stört sind die Steine die man nach einer Schlammstrecke dann in der Sohle hat manchmal.

Weiterlesen

Erster 10 km Lauf wie schnell ist zweitrangig

erster 10 km lauf

Erster 10 km Lauf wie schnell? Foto (c) Simone Engler / pixelio.de

Ich finde die Frage: Erster 10 km Lauf wie schnell sollte zweitrangig sein. Mir hat Alex geschrieben, dass er gestern seinen ersten 10er gefinished hat. Und er ist richtig motiviert über den Verlauf des 10 km Laufs. Das kann er auch sein. Die Zeit war gut aber nebensächlich. Denn Alex’ Tipp lautet: “Ich kann nur jedem empfehlen seinen ersten Wettkampf nicht(!) bei voller Ausbelastung zu laufen, weil man sehen kann wie sein Körper darauf reagiert.” Und darin liegt echt viel Wahres. Aber nicht nur weil der wahre Hauptwettkampf für Alex erst kommt. Vor allem das Kennenlernen der eigenen Grenzen und Möglichkeiten ist wichtig. Denn Rennen ist Rennen. Und Training ist Training.

Update: Alex hat auf meinen Beitrag geantwortet (siehe unten).

Weiterlesen

Rote Beete Pulver Greif vs Red Beet Vinitrox vs FitRabbit

rote beete 5

Rote Beete Pulver Greif und Red Beet Vinitrox Sponser. Foto (c) Petra Bork / pixelio.de

Nicht wirklich überraschend las ich, dass es nun auch das Rote Beete Pulver Greif gibt. Also der Lauftrainer Peter Greif hat nun auch sein Rote Beete Pulver. Aber wie schneidet das im Vergleich zu FitRabbit ab? Denn auf den ersten Blick schaut das Greif Pulver nicht hochwertig aus. Wichtiger als die Verpackung ist allerdings der Inhalt. Und da wird es auch nicht viel besser. Denn der Hauptwirkstoff Nitrat ist nicht so hoch wie bei FitRabbit. Interessant fand ich auch den Satz “Ein Hinweis noch von mir: “Erhöhe die zulässige Menge von 10 g pro Tag ein gehäufter Esslöffel oder zwei gehäufte Teelöffel nicht. Es könnte zu einer Überlastung des Organismus von Nitrit kommen.” Spätestens hier merkte ich dann, dass sich Herr Greif noch nicht so lange mit dem Thema Rote Beete auseinandersetzt. Ergänzend auch der Vergleich zu Red Beet Vinitrox von Sponser. Das ist ein Rote Beete Konzentrat.

Weiterlesen

Kein Suunto Ambit 1 Update 2013? Die Wut steigt ….

suunto ambit 1 update 2013

Kein Suunto Ambit 1 Update 2013?

Wird es kein Suunto Ambit 1 Update 2013 geben? Vor ein paar Tagen hat mich eine e-Mail mit dem Betreff “ Ambit 2 – Eine Enttäuschung für mich als Ambit 1 Besitzer“. Und mit jeder Zeile die ich davon las dachte ich mir, dass das eine “….” ist. Ich bin mir bewusst, dass ich hier öffentlich schreibe. Und ich weiß auch, dass Suunto diese Zeilen lesen wird (denn ich werde die selbst ans Marketing senden). Aber ich weiß auch, dass ich authentische Beiträge schreiben möchte. Und ich kann die Wut und Enttäuschung der Ambit 1 Besitzer absolut verstehen. Und ich habe die Ambit 1 ja auch. Was soll das eigentlich? Kann es sein, dass man auf die Kosten “der kleinen Leute” so ein Marketing betreibt? Die Sache stinkt für viele. Wenn auch das 5-Monats-Gerücht stimmt finde ich das doch mehr als bedenklich.

Weiterlesen

Hoher Puls beim Training bedenklich?

hoher puls ekg

Hoher Puls beim Training bedenklich? Foto (c) Michael Bührke / pixelio.de

Steve fragt mich ob ein hoher Puls beim Training bedenklich ist. “Kurze Frage: Ich (27 Jahre, Männlich, Schlank, erst seit zwei Wochen Läufer, 5,5 Km/Tag) habe mir nun zum ersten mal eine Pulsuhr (Ohne Brustgurt) zugelegt und damit festgestellt, das ich mit meinem persönlichem gefühltem normalen Lauftempo (4:55 – 5:15 Min./Km) einen Puls von 170 habe. Ist das gesundheitlich bedenklich?”. Steve, danke für deine Nachricht. Meine Antwort lautet: Wahrscheinlich ist es bedenklich. Denn ein Puls von 170 klingt schon verdammt hoch. Es gibt zwar auch hochpulsige Sportler aber das vermute ich nicht bei dir. Denn ein 5er Schnitt für einen Anfänger ist enorm hoch. Da laufe ich ja …

Weiterlesen

Muss man die VO2max steigern um schneller zu laufen?

vo2max training

VO2max steigern wichtig? Foto (c) Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Markus hat mich durch den VO2max Werte Vergleich neugierig gemacht. Muss man die VO2max steigern um schneller laufen zu können? Ist es wirklich zwingend notwendig, dass man eine hohe VO2max (maximale Sauerstoffaufnahme) hat um ganz vorne mitlaufen zu können. Nein! Denn ich persönlich habe eine relativ niedrige VO2max eigentlich. Ich habe mir die Spiroergometrie Werte vom Jahr 2012 rausgesucht. Und da bin ich echt erschrocken, dass man mit so einer VO2max überhaupt so schnell laufen kann. Das hat mir keine Ruhe gelassen. Messfehler vielleicht? Wie kann es sein, dass ich trotz geringer VO2max eine 1:19 im Halbmarathon laufen kann? Und dabei bin ich auf den “Wirkungsgrad” und auf “Derek Clayton” gestoßen.

Weiterlesen

Mizuno Wave Musha 5 Test

mizuno wave musha 5 2 150x150

Der Mizuno Wave Musha 5 Test.

Der Mizuno Wave Musha 5 Test brachte keine Überraschung. Denn der ist wie erwartet sehr gut. Kaum zu glauben, dass der nun 20 Gramm weniger wiegt. Denn es sind alle beliebten Funktionen (Wave Platte, Sohle) drinnen und noch mehr. Gerade das neue Obermaterial schaut aggressiv aus und ist viel weicher. Dadurch gibt es mehr Halt und weniger Spannung in der Ferse. Der ideale Schuh für den Halbmarathon (leichte Überpronierer) oder sogar für den Marathon (Neutralschuhläufer). Die verbesserte Atmungsaktivität merkt man auch sofort. Und an die Krümmung vorne muss man sich gewöhnen.

Weiterlesen