Kann man schneller laufen lernen?

laufen im wald

Klar kann jeder schneller laufen lernen! Foto (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Heute habe ich eine e-Mail von Stefanie erhalten. Schon alleine der Betreff war sehr sympathisch. Denn der lautet: “Die beste Methode – Die Running Willi Methode ;-)”. Viel wichtiger ist aber der Inhalt. Und der steckt voller Erfahrungen und auch teilweise Fragen. 1) Wie schnell warst du beim Brückenlauf? 2) Soll ich weiterhin langsam laufen und dann wirds schon werden mit dem schneller laufen? 3) Kannst du mir einen Trainingsplan zusammenstellen? Ich zeige dir weiter unten die ganze e-Mail von Stefanie. Und natürlich meine Antworten dazu. Denn eines ist für mich sonnenklar: Schneller laufen lernen kann man – jede und jeder!

Weiterlesen

Wie oft soll ich für den Triathlon laufen?

triathlon

Wie oft soll Claudia für den Triathlon laufen gehen? Foto (c) tom2525 / pixelio.de

Claudia fragt mich: “Wie oft soll ich für den Triathlon laufen?”. Derzeit ist Claudia am Knie verletzt und weiß nicht wie sie diese Schmerzen in den Griff bekommen soll. Sie möchte aber gerne noch in diesem Jahr die Langdistanz im Triathlon absolvieren. Nach dem Kauf der Running Willi Methode möchte sie diese nun in ihren Trainingsplan integrieren.

Und da tauchen jede Menge Fragen auf: Wie kann ich deine Methode in meinen Trainingsplan integrieren? Wie fange ich am besten an? Schaffe ich das in der kurzen Zeit noch und wie viel Zeit sollte ich fürs Laufen einplanen? Ach ja, mein Laktatwert war in Ruhe schon bei 2,5 mmol/l und ging dann bei 8 und 9 km/h auf 2,0 mmol/l runter, erst bei 10 km/h stieg er auf 3,30 mmol/l… Was bedeutet das denn? Gibt es von dir auch einen Beispieltrainingsplan für einen Marathon? Ich versuche diese Fragen zu klären nun.

Weiterlesen

Alex’ Laktatkurven Verschiebung bringt 34′ im Halbmarathon

laktatkurve 150x150

Die Verschiebung der Kurve von Alex bringt 34 Minuten im Halbmarathon.

Alex hat mir seine Laktatkurven gemailt. Der Grund ist eine Verschiebung nach rechts. Er hat seine anaerobe Schwelle (bei 4 mmol Laktat) um 2,5 km/h verbessert. Und er hat seine 3 mmol Schwelle (Wettkampfzeit Halbmarathon) um 2,3 km/h verbessert. Im Halbmarathon kommt er nun statt 2 Stunden 34 Minuten bereits nach 2 Stunden ins Ziel.

Was mich sehr freut ist dieser “kleine Satz” von Alex: “Schau dir mal diese Verbesserung nach 2,5 Monaten Running Willi Methode an! Wie geil ist das denn!”  Als ich dann die Laktatkurve von Alex das erste Mal sah konnte ich es zuerst gar nicht glauben.  Schön, dass das Training nicht nur bei mir wirkt. icon wink Aber schau’ dir selbst die Auswertung von Alex an.

Weiterlesen

Durch Visualisierung die ideale Marathon Renntaktik finden

brille

Die Marathon Renntaktik positiv beeinflussen. Foto (c) Thomas Siepmann / pixelio.de

Über die richtige Marathon Renntaktik kann man streiten. Ja, jeder wird hier eine andere Meinung haben. Das ist klar und auch gut so. Von einem erfahrenen Marathonläufer habe ich etwas für mich Neues gehört. Es geht um die Visualisierung im Vorfeld des eigentlichen Rennens. Dieser Typ ist viele Marathons auf der ganzen Welt gelaufen.

Und er hat mir die Bedeutung von der Visualisierung im Zusammenhang mit dem “Stopp – Hirn” erzählt. Er nannte es so. Denn wenn er nicht richtig visualisiert dann sagt sein Hirn im Rennen “Stopp”. Bei der Visualisierung sind zwei Dinge wichtig: Was soll man visualisieren? Warum findet man damit die ideale Pace (Geschwindigkeit) für das Rennen?

Weiterlesen

Bericht & Fotos vom Laufwunder 2013 der VS Dechantskirchen

dsc 6585 150x150

Grandios: Laufwunder 2013 mit der VS Dechantskirchen.

Im Leben gibt es immer wieder Wunder. So auch heute. Denn die Aktion “Laufwunder 2013” von der Young Caritas und der VS Dechantskirchen war eines. In meinem Heimatort Dechantskirchen waren 79 begeisterte Kinder der Volksschule mit ihren Lehrerinnen beim Laufwunder aktiv. Ich selbst war auch eingeladen. Denn die Running Willi Story hat sich schon herumgesprochen.

Es wurden insgesamt 312 Kilometer gelaufen. Das waren 894 Sportplatzrunden. Und es wurden damit Spenden im Wert von über € 2.000 gesammelt. Und das für Kinder in Not die das Geld echt gut brauchen können. Ich habe einige Fotos für dich und ein paar Eindrücke noch. Danke für diesen tollen Tag! Diesen Tag werde ich nicht vergessen…

Weiterlesen

Beim ersten Lauftraining war der Puls zu hoch

schnecken lauftraining

Das erste Lauftraining war nicht leicht. Foto (c) Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Es kam wie es kommen musste. Beim ersten Lauftraining war mein Puls zu hoch. Ich hatte es auch nicht anders erwartet. Denn ich weiß ja, dass man nach 14 Tagen Laufpause sehr viel abbaut. Der Körper gewöhnt sich viel zu schnell an das Nichts Tun. Wenn ich nicht meine Werte vom Jahr 2012 kennen würde dann hätte ich mir heute Sorgen gemacht.

Denn auch wenn es das erste Lauftraining war “quälte” ich mich mit zu hohen Puls dahin. Teilweise schaffte ich nur einen Kilometer Schnitt von 6:00. Und das ist für mich echt verdammt wenig. Geschockt bin ich jetzt aber nicht. Denn aller Anfang ist schwer. Das dachten sich auch meine Knie heute.

Weiterlesen

3 “Gesetze” für meinen Laufeinsteiger Plan für morgen

laufeinsteiger

Das ist mein Laufeinsteiger Plan. Foto (c) Jörg Upahl / pixelio.de

Morgen geht es wieder los! Ich gehe nach genau 14 Tagen Pause wieder laufen. Darum habe ich schon einen Laufeinsteiger Plan für mich. Ich und Laufeinsteiger? Ja. Ich bin jetzt kein typischer Einsteiger der nach monatelanger Pause mit dem Laufen beginnt. Aber ich brauche nun genau 28 Tage um wieder meine alte (ursprüngliche) Form zu erhalten.

Dabei muss ich jedoch sehr aufpassen. Denn die Motivation ist nun höher als vor der Pause. Und damit kann ich mir selbst gefährlich werden. Auch wenn es mir morgen noch so gut geht beim Lauftraining werde ich diese 3 Dinge einhalten. Ich nenne es Gesetze. Denn die sind in Stein gemeißelt für mich.

Weiterlesen

Warum Alkohol die Regenerationszeit verlängert

alkohol

Durch Alkohol ist die Regenerationszeit schlecht. Foto (c) Jens Märker / pixelio.de

Durch Alkohol Regenerationszeit verlängern? Ja, auf jeden Fall. Wenn man Alkohol trinkt dann verzögert man die Regenerationsphase im Sport. Und das bedeutet, dass man am nächsten (oder übernächsten) Tag nicht mehr so gut erholt ist. Ein Training ist dann kaum oder nur schwer möglich. Aber die Gründe hängen nicht immer direkt mit dem Alkoholgehalt an sich zusammen. Denn auch das alkoholfreie Bier finde ich nicht gut. Wenn man trinkt dann ändert sich vor allem die Einstellung zum Laufen und der Ernährung. Und genau das bringt eine Kettenreaktion in Gang die man vielleicht anfänglich gar nicht bedenkt. Ich trinke kaum Alkohol. Aber auch deswegen weil er mir nicht schmeckt. Für alle Läufer die gerne Alkohol trinken sind diese Zeilen. Und an die Firmen die mit ihrem alkoholfreien Bier die Einstellung der Läufer ändern wollen.

Weiterlesen

Während Laufpause Gewichtszunahme von 1,6 Kilogramm

laufpause

Laufpause Gewichtszunahme inklusive. Foto (c) Jens Bredehorn / pixelio.de

Heute ist der 11. Tag meiner Laufpause. Die aktuelle Gewichtszunahme beträgt 1,6 Kilogramm. Nicht gerade wenig. Aber das wusste ich ja im Vorfeld. Denn wer so isst wie ich und dann nicht mehr läuft hat eben ein Problem. Muss eine Laufpause Gewichtszunahme bringen? Ja. Denn die Pause hat für mich einen “Entspannungs Faktor”. Und den erreiche ich als Gerne Esser nur durch viel und “gutes Essen”. Dieses Gewicht bekomme ich dann mit dem Lauftraining eh wieder weg. Aber ich merke jetzt am 11. Tag, dass ich ein ganz anderes Problem mit mir trage. Das kenne ich so gar nicht von mir. Aber ich hoffe, dass ich das auch lösen kann. Und genauer betrachtet ist diese extreme Faulheit ein gutes Anzeichen für mich als Wettkampfläufer.

Weiterlesen

“Ich könnte dir stundenlang zuhören” – Die 3 Herwig Lesungen

prokop 003 001 150x150

Lockere Atmosphäre mit tollen Zuhörern.

Was gibt es Schöneres als so tolle Rückmeldungen? “Ich könnte dir stundenlang zuhören.” Jedes Mal wenn ich von einer Lesung ins Hotel zurückkam klangen diese Sätze nach. Denn bei all den 3 Lesungen erhielt ich diese Rückmeldungen am Schluss. 3 Tage lang war ich unterwegs in den Buchhandlungen von Herwig in Göppingen, Heidenheim und Ulm. Vollgepumpt mit vielen motivierenden Gesprächen sitze ich nun wieder in Österreich. Und ich lasse diese 3 Tage revue passieren. Jeder Tag war ein wertvoller Tag. Für dich habe ich nun die wichtigsten Erlebnisse aus diesen 3 Tagen zusammengefasst. Tage an denen ich merkte wie groß die Wertschätzung für mich und mein Buch ist. Die Begegnungen mit euch waren sehr bereichernd für mich. DANKE!

Weiterlesen