Asics Gel Kayano 16 im Praxis Test

Der Asics Gel Kayano 16 im Praxis Test. Denn der Kayano 16 ist einer der “beliebtesten Artikel”. Dieser Laufschuh ist sowohl für Damen als auch für Herren geeignet. Lobeshymnen hatte ich schon gelesen in diversen Fachzeitschriften. Aber wie wird sich der Schuh dann aber wirklich bewähren? Ein Testbericht…

Einer der beliebtesten Laufschuhe im Test: Asics Gel Kayano 16

Wenn es um Stabilität geht bei Asics dann ist der Asics Gel Kayano immer on top. Immerhin gibt es da ja schon die Nummer 16. Also so ganz unzufrieden können die Kunden wohl dann doch nicht gewesen sein. icon wink

Kaufen würde ich den Asics Gel Kayano 16 im Shop siehe oben Denn dort kann man günstig mittels eines Preisvergleich bestellen ohne Versandkosten. Du solltest gleich 2 Paar Schuhe bestellen, anprobieren und einen kostenlos retoursenden.

Aber all diese Dinge sind für meinen Test nicht von Relevanz. Denn ich schaue mir den Laufschuh aus meiner Sicht an und bin auf dieses Ergebnis gekommen:

Vorteile des Asics Gel Kayano 16

  • Laufen mit Einlagen: Wichtig war für mich persönlich, das das Laufen mit Einlagen angenehm ist. Und genau das ist es auch. Man kann ohne Probleme die podologischen Einlagen oder andere Einlagen verwenden. Dennoch rate ich auf jeden Fall die Einlagen auszuprobieren, denn auch alle Einlagen sind nicht gleich.
  • Zufriedenheit beim Laufen: Vielleicht klingt das jetzt nicht überragend. Aber bei dem Schuh spürt man so eine Zufriedenheit. Aus zwei Gründen. Der Laufschuh Kayano 16 macht einem beim Laufen selbst zufrieden. Aber auch weil das Zufriedenheitsgefühl so schnell kommt. Und da ist dann auch die Kaufreue schneller weg. icon wink
  • Passform gut: Die Passform finde ich gut (mit der Einschränkung im Ristbereich – siehe unten). Es gibt Laufschuhe die passen und welche die nicht passen. Dieser passt sowohl für Damen als auch für Herren.
  • Schnürhilfe online runterladen: Diese asymetrische Schnürung ist nicht jedermanns Sache. Auch habe ich bemerkt, dass die falsche Schnürung zu Schmerzen führen kann. Zwar nur leichte aber doch. Darum bin ich nun froh, dass Asics die Schnürhilfe hier onlilne zum Runterladen anbietet. Diese sollte man sich ausdrucken bevor man startet und eventuell so wie ich zuhause probieren.
  • Tragekomfort: Es geht mir hier darum, dass der Asics Kayano Gel 16 wirklich komfortabel ist. Auch ein Bekannter von mir hat erzählt, dass er den Schuh gar nicht mehr hergeben will und fast enttäuscht ist wenn das Training aus ist so ein gutes Gefühl hat er dabei.
  • Yankz Schnürung: Mit dem Yankz Schnürsystem bekommt man das Problem am Rist weg und auch das lästige Aufgehen der Schnürsenkel. Das Yankz Schnürsystem ist nicht von Asics selbst aber auf jeden Fall eine gute Hilfe wenn man grundsätzlich mit dem Schnürsystem nicht so konform geht.
  • Leichtigkeit: Das ist echt Leichtigkeit. Er hat 358 Gramm – das ist nicht ganz wenig. Aber es fühlt sich beim Laufen auf jeden Fall noch viel weniger an. Einfach ein prima Gefühl weil man manchmal gar nicht merkt, dass man eigentlich die Laufschuhe schon an hat.
  • Abrollverhalten: Beim Asics Gel Kayano 15 ist beim Abrollverhalten nun besser durch die adaptive Reaktion. Das kingt sehr fachchinesisch, aber es geht ja vielmehr darum dass man das merkt. Und wenn du selbst den Laufschuh an hast wirst du es merken wie gut das neue Abrollverhalten vom Asics Gel Kayano 16 denn ist.
  • Ergonomisch: Ich spreche hier auch von einem ergonomischen Laufschuh. Denn mein jetziger New Balance MR1064 hat das leider nicht so und das ärgert mich manchmal ein bisschen. Der Asics Gel Kayano 16 hat aber einen ergonomischen Stil. Das gefällt mir.
  • Leicht seitliche Schnürung: Ich finde das positiv. Denn es ist vor allem im Kopf positiv. Ich selbst mag es wenn ich einen neuen Laufschuh bekomme der vom Stil anders ist. Und wenn die Schnürung dann links statt wie normal rechts ist gibt das ein Umdenken im Kopf. Und das kann echt helfen beim Training.
  • Dämpfung spürbar: Gut heutzutage gibt es wohl kaum mehr Laufschuhe wo man die Dämpfung nicht spürt. Aber beim Asics Gel Kayano 16 spürt man echt diese gute Dämpfung. Aber nicht unangenehm sonder eher als Luftpolster und Schutz der beim Laufen auf Ausphalt einiges bringt.

Nachteile

  • Schuh geht auf ohne Schnürhilfe: Also wenn du keine Schnürhilfe hast und kein Yankz Schnürsystem dann wirst du dich eventuell ärgern. Die Schuhe gehen leider sehr leicht auf wenn man diese auf herkömmliche Weise schnürt. Ich kann nicht sagen warum aber es ist leider so.
  • Druck im Ristbereich: Ich habe einen leichten Druck im Ristbereich verspürt. Ich vermute dass das wegen der asymetrischen Schnürweise ist. Der Druck ist nicht so, dass ich es nicht aushalten würde oder das ich das Training abbrechen müsste. Aber bevor ich lange Läufe “riskiere” würde ich auf jeden Fall nochmals das Schnürsystem überdenken und die Schnürhilfe gut einstudieren.
  • Innensohle anfällig: Das hat mich etwas verwundert. Als ich die Innensohle angefasst habe merkte ich eine leichte Veränderung obwohl ich ja nicht viele Kilometer mit dem Schuh absolviert hatte. Das hat mich etwas verunsichert muss aber nix heissen. Denn manche Laufschuhe zeigen am Anfang schon Spuren halten dann aber irrsinning lange. Ob das nun beim Asics Gel Kayano 16 auch so ist kann ich nicht sagen zu diesem Zeitpunkt.
  • Preis: Das empfinde ich als Nachteil. Denn den Asics Gel Kayano 16 kann man hier in diesem Shop um Euro 111 bis Euro 174 (Preisvergleich möglich) kaufen. Und wenn man jetzt die goldene Mitte mit 150 Euros nimmt ist das schon jede Menge Holz.

Fazit:
Der Asics Gel Kayano 16 hat sich positiv verändert. Der Schuh fühlt sich leicht und gut an und stützt. Der Preis und das Schnüren (das man lernen muss) trüben ein bisschen den guten Eindruck. Für Überpronation ist das allerdings ein top Schuh der weiterhin so gut verkauft werden wird.

Videos:

Vorstellung vom Asics Gel Kayano 16 von einer Asics Mitarbeiterin wo auch auf die Damenvariante vom Kayano 16 eingegangen wird:

Hier sieht man den Schuh für Männer in Großaufnahmen im Detail:

Der Asics Gel Kayano 16 für Damen im Detail:

Frage an dich: Was gefällt dir am neuen Asics Gel Kayano 16 und was nicht? Würdest du dir den kaufen nach diesem Testbericht hier?

RunningWilli

3 Antworten auf Asics Gel Kayano 16 im Praxis Test

  1. Heike sagt:

    Danke für deinen Bericht.
    Ich dachte immer in Stabilitätsschuhe sollte man keine Einlagen tragen. Für Einlagenträger gilt Neutralschuhkauf. Hat mir neuelich erst wieder mein Laufschuhdealer erzählt.
    Ich selber trage eigentlich Einlagen,ausser in meinem Asics Trabucco, aber einzig weil er selbst einwenig gestützt ist

  2. Mario sagt:

    …. da muß ich Heike zustimmen. Bin ja auch Träger von orthopädischen Schuheinlagen. Nimmt man diese auch für seine Laufschuhe her, dann nur in Neutralschuhen! Die richtige Fußstellung soll ja eben durch die orthopädische Einlage erreicht werden. Sonst treffen zwei Ausgleichssysteme aufeinander und das geht nicht gut.

    Der Kayano ist ein Schuh für Überpronierer, d. h. mit Pronationsstütze in Mittelfußbereich. Wer schon allein damit eine leichte Fußfehlstellung ausgleichen kann – okay. Ansonsten Neutralschuhe und orthopädische Einlagen.

    Grüße aus Köln
    Mario

  3. RunningWilli sagt:

    @ Heike und Mario: Da hab’ ich voll daneben gehauen. Der Test mit den Einlagen war überflüssig – da habt ihr Recht. Denn diese werden ja nur bei den Neutralschuhen verwendet. Danke dass ihr mich darauf hingewiesen habt und vor allem so genau meine Testberichte lest. ;-)

    Lg
    Willi